Skip to main content
Skip to main content

QBE Studie zeigt: Unternehmensentscheider zunehmend verunsichert - D&O Versicherung schützt vor steigenden Haftungsrisiken

Geschäftsführer und Manager treffen täglich Entscheidungen, die weitreichende Folgen für ihr Unternehmen und dessen Mitarbeiter haben können.

Was Manager in ihrer täglichen Arbeit beschäftigt, zeigen die Ergebnisse aus der Umfrage zum Thema Management Liability von der QBE Insurance Group. Für die Umfrage wurden 500 führende Entscheidungsträger deutscher Unternehmen befragt, von denen 46,4 Prozent bereits seit mehr als neun Jahren in ihrer aktuellen Rolle tätig sind.

Sorgfaltspflicht an erster Stelle

Häufig sind Geschäftsführer und Manager komplexen Entscheidungssituationen ausgesetzt. Dabei stehen sie in der Sorgfaltspflicht Entscheidungen zu treffen, die dem Unternehmen zugutekommen. Kommt es zu einem Verstoß gegen diese Sorgfaltspflicht und dem Unternehmen entsteht ein Schaden, kann die Führungskraft persönlich zur Rechenschaft gezogen werden. Vor diesem Hintergrund haben 29 Prozent der Befragten den Eindruck, dass die Rechenschaftspflicht einzelner Geschäftsinhaber oder Mitglieder der Geschäftsführung zukünftig eine stärkere Rolle spielen wird. Gegen knapp ein Viertel (24,8 Prozent) der Umfrageteilnehmer wurde bereits eine Forderung gestellt.



„Aufgrund von nationalen und internationalen Regulierungen sowie immer komplexeren Entwicklungen hinsichtlich der rechtlichen Haftungssituation, fragen deutsche Unternehmen D&O Versicherungen für ihre Manager seit Jahren verstärkt nach. Mittlerweile ist der deutsche D&O Markt, abgesehen von den USA, einer der größten weltweit“, sagt Andreas Krause, General Manager von QBE Deutschland.

Arbeitsaufkommen steigt

Unternehmensführung bedeutet nicht nur Verantwortung, sondern häufig auch einen erhöhten Workload. Mehr als die Hälfte der Befragten (59,6 Prozent) hat den Eindruck, dass die Menge der Aufgaben sowie die Zuständigkeitsbereiche innerhalb der letzten fünf Jahre gestiegen sind. Ein Grund ist für 68,1 Prozent der Befragten ein höheres Geschäftsvolumen. 37,6 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen den Grund jedoch bei sich selbst: Sie haben sich die Verantwortlichkeit ausgesucht und möchten über alles Bescheid wissen, was in ihrem Unternehmen passiert. Als ein weiterer nennenswerter Grund für das erhöhte Arbeitsaufkommen kristallisiert sich eine  Unternehmenskultur heraus, bei der die stetige Erreichbarkeit vorausgesetzt wird (28,5 Prozent). Diese ist in solchen Positionen häufig Voraussetzung für den Geschäftserfolg, was nicht selten negative Auswirkungen zur Folge hat. So fühlen sich 39,3 Prozent der Befragten häufig gestresst oder leiden unter Schlafstörungen (23,6 Prozent). Bei 30,2 Prozent wirkt sich der hohe Workload negativ auf das eigene Privatleben aus.      

„Manager finden sich in einer komplexen Situation wieder: Einerseits erwarten Gesellschafter und Aktionäre, dass ihre Entscheidungen für Wachstum und Gewinne sorgen. Auf der anderen Seite sind sie zunehmend dem Risiko ausgesetzt bei Fehlentscheidungen vom eigenen Unternehmen – aber auch von Dritten wie bspw. Wettbewerbern oder Behörden in Anspruch genommen zu werden und mit Ihrem Privatvermögen für den vermeintlich verursachten Schaden zu haften“, sagt Ulrich Schaller, Leiter Financial Lines bei QBE Deutschland.

Mit einer Directors-and-Officers-Versicherung (D&O) können sich Manager schützen. Diese deckt die Anwalts- und Gerichtskosten bei unbegründeten Ansprüchen und den Schadenausgleich für den Fall berechtigter Haftungsansprüche ab.

 

Über QBE

Die QBE Insurance Group gehört weltweit zu den größten Versicherern und Rückversicherern und bietet ihren Kunden Versicherungsschutz in mehr als 150 Ländern. QBE hat 2007 in Düsseldorf eine Zweigniederlassung eröffnet und 2011 eine Repräsentanz in München. Mit umfassenden Produkten und großem Fachwissen sind wir in der Lage, ein breites Spektrum an Unternehmensrisiken abzudecken und uns voll und ganz darauf zu konzentrieren, auch für die komplexesten Fälle Lösungen zu finden.

 

 

Pressekontakt

 

QBE - Europe

Sandra Villanueva

T: +44 (0) 20 7105 5284

sandra.villanueva@uk.qbe.com

Klenk & Hoursch

Konrad Lange

Schopenstehl 20

20095 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 3020881-07

Fax: +49 (0)40 3020881-28

E-Mail: konrad.lange@klenkhoursch.de

Kontakt

Kontakt

Sandra Villanueva

Sandra Villanueva

Senior Media Relations Manager

Tel.: +44 20 7105 5284

Sandra.Villanueva@uk.qbe.com